Die Tefal ActiFry: Wie sinnvoll ist das Frittieren fast ohne Öl?

Veröffentlicht von in Haus und Garten | Ein Kommentar
Die Tefal ActiFry: Wie sinnvoll ist das Frittieren fast ohne Öl?

Die Tefal FZ751W ActiFry ist eine Fritteuse ohne Öl, welche in kürzester Zeit leckere und schonend zubereitete Speisen frittieren und braten kann. Dank der vielen Programme der Heißluftfritteuse und der einfachen Bedienung macht das Gerät von Tefal viele andere Geräte in der Küche überflüssig. Ich zeige Dir, welche Vorteile eine Heißluftfritteuse mit sich bringt und wie sinnvoll das Frittieren komplett ohne Öl ist.

Wie funktioniert eine Heißluftfritteuse?

Auch wenn eine solche Fritteuse gerne als Fritteuse ohne Öl bezeichnet wird, ist dieser Begriff durchaus ein wenig irreführend. Zunächst einmal möchte ich Dir allerdings das Funktionsprinzip näherbringen.

Wie der Name es bereits vermuten lässt, arbeitet eine solche Fritteuse mit heißer Luft und ähnelt somit einem sehr kleinen Backofen. Der Vorteil bei einer Heißluftfritteuse liegt im deutlich kleineren Garraum, welcher sich mit weniger Energie und weniger Zeitaufwand auf Temperatur bringen lässt.

heißluftfritteuse tefal

Zudem bietet dir eine Fritteuse wie zum Beispiel die Tefal FZ751W ActiFry ein praktisches Rührsystem, welches die Speisen während des Garvorgangs beständig in Bewegung hält. Somit wird nicht nur die Oberseite der Speisen durch die heiße Luft erhitzt, sondern die Speisen werden gleichmäßig bei hoher Temperatur gegart.

Somit lässt sich mit einem solchen Gerät deutlich effizienter und vor allem umfassender garen, als es in einem konventionellen Heißluft-Backofen der Fall wäre.

Ist das Frittieren ohne Öl überhaupt sinnvoll?

Das Prinzip bei der Tefal FZ751W ActiFry ist somit verständlich. Aber dennoch kann das Gerät nicht bei allen Speisen ohne Öl betrieben werden. Denn Fette sind nicht nur ein sehr guter Geschmacksträger, sondern auch für unseren Körper durchaus wichtig und ein nicht unerheblicher Teil der Ernährung.

Vollständig auf Fette zu verzichten ist somit sogar eher ungesund. Nehmen wir zudem ein Beispiel aus der Praxis. Wenn Du in der Tefal ActiFry ein paar frische Pommes zubereiten möchtest, kannst Du diese natürlich einfach so in der Heißluftfritteuse erhitzen. Die Pommes werden dabei auch recht knusprig, aber leider nicht unbedingt sehr lecker.



Denn ohne Fett empfinden wir viele Geschmäcker eher fade und langweilig. Wenn Du allerdings die Pommes vor der Zubereitung mit einem Ölsprüher besprühst oder diese mit Öl beträufelst und sie dann in die Fritteuse einfüllst, sieht das Ganze schon gänzlich anders aus.

Du benötigst aufgrund des Wirkprinzips jedoch nur sehr geringe Mengen an Öl. Durch die heiße Luft wird das wenige Öl in der ActiFry sehr hoch erhitzt und kommt dank der Bewegung und der verschiedenen Luftströmungen mit allen Pommes im Garraum in Kontakt.

Du hingegen profitierst von Pommes, welche knackig sind, lecker schmecken und zudem noch aufgrund des geringen Fett-Anteils sehr gesund sind.


Tipp: Wenn Du auf Tiefkühl-Produkte wie Chicken-Nuggets oder auch fertige Pommes zurückgreifst, musst Du in der Regel kein weiteres Öl beigeben. Diese enthalten oftmals ausreichend Fett, welches beim Frittieren in der Heißluftfritteuse freigesetzt wird. Somit kannst Du in einem solchen Fall die Fritteuse auch ohne Öl benutzen.



Sauber und ungefährlich – die Vorteile einer Heißluftfritteuse.

Ebenfalls wichtige Punkte bei der Verwendung von Heißluftfritteusen ist die Sauberkeit und die Sicherheit. Eine herkömmliche Fritteuse erhitzt Fett und Öl auf annähernd 180 Grad Celsius. Das ist nicht nur mit Kindern im Haushalt eine Gefahr, sondern die Fritteuse muss auch dauerhaft unter Beobachtung bleiben.

heissluftfritteuse

Zudem muss das Öl regelmäßig gewechselt und die Fritteuse von Hand gereinigt werden. Die Tefal ActiFry zum Beispiel kann hingegen absolut sicher bedient werden und schaltet sich beim Öffnen des Deckels automatisch aus.

Fettspritzer oder auch Fettbrände gehören der Vergangenheit an. Zudem können alle Bauteile der ActiFry – außer der Basis – einfach und bequem in der Spülmaschine gereinigt werden. Die Tefal FZ751W ActiFry ist somit sicherer, sauberer, flexibler und einfacher zu bedienen als eine herkömmliche Fritteuse.

Wenn Du einmal eine Heißluftfritteuse ausprobiert hast, möchtest Du nicht mehr zur normalen Fritteuse zurückkehren. Davon bin ich überzeugt. Von mir gibt es für diese Technologie daher satte 4,5 Sterne.

Angebot
Tefal FZ751W ActiFry Express Snacking Heißluft-Fritteuse mit Garkorb (Inkl. 2...
33 Bewertungen
Tefal FZ751W ActiFry Express Snacking Heißluft-Fritteuse mit Garkorb (Inkl. 2...
  • Verbesserte ActiFry Technologie: bis zu 25% schneller als bisher
  • Heißluft-Zirkulation: Schonendes Garen des Frittierguts bei ca. 150°C mit...
  • Rotierender Rührarm: automatisches Rühren und Umwälzen ohne Anbrennen,...

Die Bügelpuppe für Hemden und Blusen
Die HiKam HD S6 IP Überwachungskamera im Test

Letzte Aktualisierung am 26.07.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

1 Kommentar

  1. Kuster
    15/06/2018

    Nicht brauchbar, da das verwendete Material einen Geschmack an das Kochgut abgibt und es ungeniessbar für unsere Familie macht.

    Antworten

Schreibe ein Kommentar