Die neue Li-Fi Technik unter der Lupe

Veröffentlicht von in Spezial Beitrag | Keine Kommentare
Die neue Li-Fi Technik unter der Lupe

In Zeiten von Multimedia und Mobilität ist WLAN ein wichtiger Faktor für den Komfort von Internetnutzern. Verfügbarkeit und Geschwindigkeit beim Download spielen in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. Nach immer neuen Wegen, WLAN aufzubauen, wird gesucht. Eine Zukunftstechnologie, mit der viele Hoffnungen verbunden werden, ist Li-Fi. Hier erfährst Du, was sich hinter diesem Kürzel befindet und wie WLAN-Nutzung durch Lichtquellen erfolgen kann.

Li-Fi Technik unter der Lupe.

Li-Fi ist die Abkürzung für “Light Fidelity” und bedeutet “Wiedergabe über Licht”. Es geht darum, die moderne LED-Technik für WLAN zu nutzen.

LED sind spezielle Leuchtdioden, die aufgrund ihrer energiesparenden und haltbaren Eigenschaften schon lange für Leuchtmittel aller Art eingesetzt werden.

Li Fi Technik

Solche Leuchtdioden werden bei der Li-Fi Technik in schnellem Tempo an- und ausgeschaltet und können auf diese Weise für die Übertragungen von Daten im WLAN-Bereich eingesetzt werden.

Für den Menschen ist das schnelle Umschalten der Lichtquelle nicht wahrnehmbar. Es stört daher nicht und kann für die WLAN-Funktion überall eingesetzt werden.

Wie schnell ist Li-Fi?

Du fragst Dich sicher, welche Geschwindigkeiten Dir die Li-Fi Technik bieten könnte. Denn die Geschwindigkeit beim Download ist es in der Regel ja auch, wenn wir uns für das Internetprodukt eines Providers entscheiden.

Multimediale Anwendungen wie Filmstreaming oder Games erfordern eine Download-Rate auf stabil hohem Level. Wie schnell Li-Fi sein kann, zeigt der Blick ins Labor: Weit über 200 GB/s sind dort schon erzielt worden.

Li Fi Sicher

Zwar sind extrem schnelle Datenübertragungen möglich, aber wie steht es um die Sicherheit?

Wer weiß, dass ein Film 1,5 GB benötigt, erkennt den Vorteil dieser zukunftsträchtigen Technologie: Mehrere Filme könntest Du in einer Sekunde herunterladen, wenn Du das wolltest!

Anwendungsfelder der Li-Fi Technik.

Li-Fi ist prinzipiell überall dort möglich, wo es Licht gibt. Jede Straßenlaterne kann Quelle für die Li-Fi Technologie sein und Smart-Lösungen im Automobilbereich möglich machen.

Auch Flugzeugpassagiere profitieren von der Technologie, die es möglich macht, Internet zu nutzen, wo kein herkömmliches WLAN für die Benutzer vorhanden ist.

Zudem ist die Sicherheit ein wesentlicher Faktor der Li-Fi-Nutzung, da diese WLAN-Form für Hacker außerhalb des Raumes, in dem sich die Lichtquelle befindet, nicht zugänglich ist. Die Möglichkeit, eine Lichtquelle in einen Li-Fi-Router umzuwandeln, ist sehr kostengünstig.

Die Stromeffizienz ist ebenfalls überzeugend, sodass dieses WLAN sehr energiesparend ist.

Nachteile im Fokus.

Der Nachteil der Li-Fi Technik liegt auf der Hand: So zukunftsweisend diese Technologie eigentlich ist, so begrenzt ist sie räumlich: Nur dort, wo auch Licht ist, kann sie genutzt werden.

Das bedeutet, dass dunkle Räume dieser WLAN-Nutzung verschlossen bleiben, bis dort LED installiert ist.

usb lichtbogen feuerzeug

Auch die Stabilität des WLANs unter Li-Fi-Bedingungen muss hinterfragt werden. Niemand darf beispielsweise durch den Lichtschein laufen, damit das WLAN nicht gestört wird.

Durchs Fenster nach außen dringendes Licht könnte zudem die Sicherheit der Daten gewährleisten.

Mein Fazit: Die Li-Fi Technologie ist noch nicht ausgereift. Aber sie bietet eine Menge spannender Ansätze!

Technik-Gadgets.info - Statistiken und Besucherzahlen
13 nützliche Sommer und Camping Gadgets

Letzte Aktualisierung am 18.07.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe ein Kommentar