Die HiKam HD S6 IP Überwachungskamera im Test

Die HiKam HD S6 IP Überwachungskamera im Test

HiKam bewirbt seine S6 IP Überwachungs-kamera mit dem Satz “Die einfachste Installation auf dem deutschen Markt”. Ob das wirklich der Fall ist, was man alles beachten sollte und welche Features diese Kamera sonst zu bieten hat, möchte ich euch in diesem Beitrag zeigen. Kann das relativ günstige Modell wirklich mit gleichwertigen Überwachungs-kameras mithalten? Mein Test verrät euch, ob der Kauf sich lohnt.


Hinweis: Die S6 IP Überwachungskamera wurde mir direkt von HiKam für meinen Test zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst in keinster Weise mein Testergebnis.


Der erste Eindruck und der Lieferumfang.

Ausgeliefert wird die kleine, modern aussehende, Kamera im schlichten aber doch recht schicken Karton. Auch die Verarbeitung wirkt im ersten Moment hochwertig und weist keinerlei Mängel, wie scharfe Kanten oder Unebenheiten, auf.

Mit den Maßen von 68mm x 68mm im Standfuß-Durchmesser und einer Höhe von 110mm ist die Kamera durchaus in der Lage sich unauffällig in der Wohnung platzieren zu lassen.

Dies kann einerseits mit dem erwähnten Standfuß geschehen oder mittels der mitgelieferten Schrauben und Dübel.

Überwachungskamera im Test

Der gesamte Lieferumfang der HiKam S6 IP Überwachungskamera.

Ich persönlich empfehle die Variante mit dem Standfuß, da man die Überwachungskamera somit problemlos auch nach rechts oder links verschieben kann. Im angeschraubten Zustand besteht leider nur die Möglichkeit die Kamera nach vorne oder nach hinten zu neigen.

Im Lieferumfang enthalten ist folgendes:

  • HiKam s6 IP Überwachungskamera
  • Wandadapter (5V–1A)
  • 1,5m USB-Kabel
  • Nadel zum betätigen der Reset-Taste
  • Schrauben und Dübel
  • Anleitungen in deutsch, englisch, französisch und italienisch
  • Garantiekarte
  • 24/7 Supportkarte

Alles in allem macht die Kamera an sich, in diesem Preissegment, einen guten Eindruck.

Die Installation und das Verbinden mittels kostenloser App.

Bevor wir die Kamera installieren, solltet ihr überprüfen, mit welchem W-LAN euer Smartphone verbunden ist. Die meisten modernen Router bieten neben einer normalen 2,4GHz Verbindung auch die schnellere 5GHz Verbindung an. Diese Verbindung funktioniert nicht mit der Kamera.

Ihr erkennt die 5GHz Verbindung an der Endung -5G in eurem W-LAN Netz. (s. Bild) Die Kamera muss sich zwingend im selben W-LAN befinden wie euer Smartphone.

Überwachungskamera Test

Achtet bitte darauf, dass sich euer Smartphone und die Kamera während der gesamten Installation nicht weiter als 3 Meter vom Router entfernen.

Kommen wir zurück zu der Aussage, die Installation sei die einfachste auf dem deutschen Markt. Hierzu schließen wir die Kamera als erstes an unser Stromnetz an. Nach einigen Sekunden fängt das Gerät an zu piepsen und die blaue LED blinkt auf.

S6 IP Kamera TestNun ist es an der Zeit, die kostenlose App auf unser Smartphone zu laden, indem wir im App Store (iPhone) oder im Play Store (Android) nach HiKam Kamera suchen.

Zwar ist die App komplett kostenlos, eine Registrierung unter Angabe eines Benutzernamens und eines Passworts ist allerdings notwendig. Adresse, E-Mail Adresse oder andere sensible Daten müssen hierbei nicht angegeben werden. Auch kommt kein Vertrag oder ähnliches mit dem Anbieter zustande.

Folgt ihr den Anleitungen der App, solltet ihr die Installation der App und die Einrichtung der Kamera innerhalb von etwa 2-4 Minuten abgeschlossen haben.

Das ist tatsächlich durchaus eine der schnellsten und einfachsten Installationen, welche ich bisher selbst ausgeführt habe. Meiner Meinung nach, bekommt das auch jeder Laie hin. Ich spreche hier durchaus aus Erfahrung, da ich selbst 3 Läden betreibe, welche Videoüberwacht werden.

Die Installation der dortigen Kameras hat teilweise über 45 Minuten in Anspruch genommen. Da ich natürlich nicht alle Kameras testen kann, die es gibt, kann ich die Aussage von HiKam nicht zu 100 Prozent unterstreichen. Für mich persönlich war es allerdings bisher die Einfachste. Mit Abstand.

Leider hatte die App in meinem Test einige Aussetzer, weshalb ich hier mit der Wertung etwas runter gehen muss.

Beispielsweise übernahm die App erst nach mehreren Versuchen einige der Einstellungen (Samsung S6) – schade. Hier sollte mit Updates etwas nachgebessert werden.

Die Leistung der Überwachungskamera.

Die HiKam HD S6 verspricht, wie der Name schon sagt, eine HD-Auflösung (720p). Hier kann das Gerät auch tatsächlich ganz gut mit anderen Modellen in diesem Preissegment mithalten.

Anbei mal zwei Screenshots bei Tageslicht-Verhältnissen. Meiner Einschätzung nach eine wirklich passable Leistung.

Überwachungskamera HD Test

Der Blick auf meinen Balkon am Tag.

HD Überwachungskamera

Der Blick von meinem Balkon.

Auch im Nachtmodus überzeugt das Bild und liefert ein recht klares Ergebnis. Zur Nutzung als Baby-Cam, wie ich es tue, vollkommen ausreichend. Ich empfehle bei Kindern unter einem Jahr trotzdem immer die zusätzliche Nutzung eines Babyphones.

Überwachungskamera Test

Die Überwachungskamera lieferte in meinem Test überzeugende Bilder – auch bei Nacht.

Mein Fazit zur HiKam HD S6 IP

Alles in allem überzeugt die kleine Kamera. Die Bilder sind tagsüber und auch bei Nacht durchaus von guter Qualität. Einzig an der App muss noch etwas gearbeitet werden. Zumindest in meinem Test gab es des öfteren kleine Aussetzer und Probleme bei der Übernahme einiger Einstellungen.

Für Einsteiger und Leute die nicht viel Geld für eine Überwachungskamera für den Indoor-bereich ausgeben wollen, auf jeden Fall eine gute Wahl. Zu kaufen gibt es die HiKam HD S6 IP entweder direkt bei HiKam oder natürlich auch über Amazon*. Ich kann gut und gerne 4 Sterne vergeben.

Angebot
HiKam S6 Überwachungskamera fehlalarmfrei mit Personendetektion |...
243 Bewertungen
HiKam S6 Überwachungskamera fehlalarmfrei mit Personendetektion |...
  • EINFACH: Die einfachste Installation auf dem deutschen Markt.
  • SIE HABEN STETS ALLES IM BLICK: Sie können sich von überall auf der Welt mit Ihrer...
  • PERSONENDETEKTION: Ihre HiKam kann problemlos Personen von Gegenständen...

Die Tefal ActiFry: Wie sinnvoll ist das Frittieren fast ohne Öl?
Joghurt selber machen mit dem Testsieger Severin JG 3519

Letzte Aktualisierung am 26.07.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe ein Kommentar